Dogs

Longieren

Es gibt wie überall in der «Ausbildung von Hunden» viele Varianten, dass Longieren zu vermitteln respektive zu erlernen. Wir stellen Euch unsere Variante vor, bei der wir das Hauptaugenmerk auf die non-verbale Kommunikation legen. Das Körpersprachliche führen bedingt eine hohe Konzentration von Hund und Halter. Es scheint fast so, als würde man sich mit dem Hund vereinen. Die Stimmungsübertragung und Harmonisierung geht soweit, dass der Hund sich auf die Atmung des Besitzers einstellt und sein Lauftempo entsprechend anpasst. Longieren nach Wolfsrudel© verlangt vom Hundehalter, dass er die Absichten des Hundes an der Körpersprache erkennt und entsprechend reagiert «non-Verbal». Der Hund versteht diese Sprache bestens, weil er seinen Menschen genau beobachtet, um dessen Absichten zu erkennen. Wir lernen unsere natürlichen Gesten (Achtung: keine Übertreibungen nötig) bewusst einzusetzen aber auch diejenigen des Hundes zu verstehen. Unser «Longieren» ist bestimmt nicht langweilig und keinesfalls ein Einfaches sich im Kreis bewegen – versprochen! Wir longieren seit vielen Jahren und setzen die Kreisarbeit erfolgreich auch bei Verhaltens- Festigungen oder Veränderungen ein. Zudem haben wir die Longierarbeit mit dem Hund stets weiterentwickelt und auf die unzähligen Bedürfnisse angepasst (Alltag, Therapie, Sport). Ein weiterer Bestandteil unseres Angebots ist Integralis© - Weitere Infos über Integralis© findest Du hier…

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben melden Sie sich zu einer Schnupperstunde!

Anmeldung hier >>