<![CDATA[Hundeschule Wolfsrudel - News]]>Tue, 19 Jan 2021 21:04:10 +0100Weebly<![CDATA[Die neuen Bestimmungen ab 18.02.2021]]>Tue, 19 Jan 2021 18:51:25 GMThttp://www.wolfsrudel.ch/news/die-neuen-bestimmungen-ab-18022021Liebe Kursteilnehmer (-innen) und Freunde der Hundeschule Wolfsrudel
 
Die neuen Bestimmungen Covid-19 vom letzten Mittwoch bedeuten auch für uns, die Massnahmen des Bundes «zur Eindämmung der Pandemie» zu befolgen. Zwar dürfen wir «neu» auf den Hundeplätzen Sozialisierungstrainings anbieten aber nur in Einzelstunden oder in kleinen Vierergruppen. Dies ist ein erfreulicher Entscheid aber wir können diesen nur mit entsprechenden Veränderungen, zeitgerecht und kostendeckend umsetzen. Es ist uns bewusst, dass die Änderungen Konsequenzen für jeden Einzelnen mit sich bringen. Unser Ziel ist es, Euch mit besten Wissen und Gewissen auszubilden. Daher sind wir der Überzeugung, mit den folgenden Massnahmen allen Anforderungen und dem Wohl von uns allen, gerecht zu werden. Getreu dem Motto «gemeinsam schaffen wir das»!
 
Was ändert sich und was bleibt?
 
Die Preise für die Welpen & Flegelstunden müssen wir während den eingeschränkten Möglichkeiten auf CHF 25.— erhöhen. Falls Du ein bestehendes Abo hast, kannst Du die restlichen Lektionen normal einlösen. Zudem teilen wir die Welpenkurse in zwei Kategorien auf. Klein- und Zwerghunde (Kat 1) und Mittel- bis Grosshunde (Kat 2). Die Gewöhnung an grosse Hunde erfolgt über einen ausgebildeten Trainerhund. 
 
Die bestehenden Junghundekurse führen wir weiterhin als Online-Kurs durch, mit entsprechender Videounterstützung. Sendet uns also weiterhin (WhatsApp-Kanal) Eure Trainingsvideos, damit wir diese in der Folgelektion besprechen können. Am letzten Kurstag werden wir nicht wie geplant einen gemeinsam Parcour absolvieren, sondern uns mit dem Thema «Tipps & Tricks» für Zuhause beschäftigen.
 
Zudem bieten wir während den verschärften Massnahmen spezielle Junghund Praxishilfe und Praxishilfe-PRO Stunden an. Die Praxishilfe richtet sich an alle Teilnehmer der Junghundekurse 1-3, welche mit ungewohnten Herausforderungen konfrontiert werden oder Unterstützung bei der Umsetzung der Hausaufgaben benötigen. Die Kurse sind für die Teilnehmer der laufenden Kurse kostenlos, sind aber «Fix» terminiert und finden mit maximal 4 Teilnehmern statt. Diese werden durch unsere Absolventen des Trainerlehrgangs durchgeführt und mit viel professionellem Wissen begleitet. 
Die Praxishilfe-PRO Stunden, sprechen auch Hunde an, welche durch ihr unerwünschtes Verhalten, aggressive oder ängstliche Handlungsweisen zeigen. Diese Stunden werden durch Trainer mit entsprechender Ausbildung und Erfahrung durchgeführt und sind daher kostenpflichtig CHF 35.— / pro Teilnehmer. Natürlich sind auch Einzelstunden, zu allen Themen buchbar. Wähle Deine(n) Lieblingstrainer(-in) aus und vereinbare mit bernadette@wolfsrudel.ch einen Termin. Sabina, Melanie, Bernadette & Beat freuen sich auf Euch!
 
Es werden bis auf weiteres keine Begleitpersonen oder Besucher zu den Vorort-Stunden zugelassen (keine Ausnahmen auch keine Kinder). Es gilt: Pro Hund ein Teilnehmer! Bitte erscheint maximal 5 Minuten vor Unterrichtsbeginn und verlasst das Trainingsgelände nach dem Kurs umgehend durch den Ausgang (keine Menschenansammlungen auf dem Parkplatz oder den Wartezonen). Fragen bitte ausschliesslich zu Beginn des Kurses stellen, damit die Folgestunde pünktlich beginnen kann. Zudem muss von jedem Teilnehmer ein Kopfhörer mitgebracht werden, welcher zu unserem Funksystem (Personenführanlage) passt. Die Beschreibung findet Ihr auf unserer Homepage www.wolfsrudel.ch
 
Jeder Teilnehmer eines Vorortkurses muss eine Maske tragen und soll sich vor und nach den Stunden die Hände desinfizieren. Es dürfen keine Materialien ausgetauscht werden, zudem darf ausschliesslich der eigene Hund angefasst werden (Abwehrhaltungen durch Handsignal sind natürlich erlaubt). In den Wartezonen dürfen sich maximal vier Personen aufhalten, bitte beachtet, dass mehrere Gruppen gleichzeitig beginnen. Im Böschhof hat es rund um die Ausbildungsplätze mehrere Wartezonen, welche genutzt werden können. Zudem gelten die Abstands- und Hygieneregeln des Bundes.
 
Auf dem Buchungs-Plan werden alle Stunden fortlaufend aufgeschaltet und müssen darüber gebucht werden. Kurse, welche nicht gelistet sind, finden nicht statt (z.B. Advanced Kurs). Der Kind & Hund-Kurs, bleibt weiterhin bestehen, dient aber nicht der Ausbildung/Erziehung von Hunden. Für Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren, bestehen in diesem Kurs keine speziellen Beschränkungen. 
 
Liebe Grüsse 
Bernadette, Beat & Team
]]>
<![CDATA[Trainings 2021]]>Sat, 02 Jan 2021 16:47:19 GMThttp://www.wolfsrudel.ch/news/trainings-2021Liebe Kundinnen, Kunden & Freunde der Hundeschule Wolfsrudel
 
Nochmals ein gutes neues Jahr – Der Trainingsbeginn im 2021 sieht wie folgt aus. Einige Kurse finden statt andere nicht. Dies liegt an der unterschiedlichen Handhabung seitens der Ämter. Die Regelung, dass Hundetraining nur im Freien erlaubt ist, mit maximal 5 Personen aber nicht auf den offiziellen Hundeplätzen stattfinden darf, bleibt bestehen.
Dies ermöglicht zwar gewisse Trainings aber andere müssen dadurch abgesagt werden. 
Natürlich sind wir bestrebt, dass wir mit den Verantwortlichen einen Weg finden aber leider stehen Antworten aus oder Bewilligungen können wegen Kompetenzmangel nicht ausgesprochen werden. Bitte bereitet Euch darauf vor, dass wir die laufenden Kurse auf Onlineseminare umdisponieren oder örtlich verlegen müssen. Im ungünstigsten Fall werden wir einige Kurse zeitlich verlegen, auf unbestimmte Zeit verschieben oder ganz absagen. 
Infos über WhatsApp >> https://chat.whatsapp.com/JqghE3AWw9I4toDj8xal2J

Wir werden Euch stets auf dem Laufenden halten!
 
Detaillierte Informationen kann Euch das BLV geben >> https://www.blv.admin.ch/blv/de/home/das-blv/organisation/kontakt.html
 
In diesem Zusammenhang möchten wir nochmals erwähnen, dass wir jederzeit ein erfolgreiches Schutzkonzept umsetzen können und uns die Gesundheit jedes einzelnen auch wirklich am Herzen liegt. Nach wie vor hatten wir bis heute keine nachweislichen Übertragungen in unseren Unterrichten (gem. Contact-Tracing). Diesen Erfolg werden wir mit allen Mitteln weiterverfolgen. Zudem schaffen wir für die Rekonvaleszenz und die Gesundheitsvorsorge (durch aktive Bewegung) ein wichtiges Angebot für die Bevölkerung. Stellen sicher, dass Hunde nicht zur Gefahr werden oder die Hunde unter künftigen Deprivationsschäden leiden. 
 
Wir freuen uns auf Euch!
 
Beat & Bernadette]]>
<![CDATA[Neue Vorschriften "Covid-19"]]>Sun, 18 Oct 2020 16:11:24 GMThttp://www.wolfsrudel.ch/news/neue-vorschriften-covid-19Liebe Kundinnen, liebe Kunden (Gültig ab Montag, 19. Oktober)
Damit wir den neuen Verordnungen«Covid-19» gerecht werden, haben wir bis auf weiteres zusätzliche Restriktionen:
  • Pro Hund nur eine Begleitperson (ausser in Privatstunden) 
  • Maskenpflicht im Innenraum (Welpenkurs im Innenbereich, Theorieunterricht etc.)
  • Eine Maskenpflicht gilt auch in der Wartezone vor Lektionsbeginn
Unser Schutzkonzept für den Aussenbereich lautet: Vor und nach dem Unterricht Hände desinfizieren, immer 1.5m Abstand, wir haben unterschiedliche Ein- und Ausgänge zum Trainingsplatz, wir arbeiten mit einer Personenführanlage (Funk – Kopfhörer müssen selbst mitgebracht werden oder können Vorort gekauft werden – keine Rücknahme), bei der Übergabe von Material werden ab sofort Masken getragen, bei mehr als 15 Personen (Teilnehmer und Trainer) muss auch im Aussenbereich eine Maske getragen werden, kein Händeschütteln oder anderweitiges berühren. Wer sich krank fühlt bleibt Zuhause. Das Contact-Tracing wird über die Teilnehmerlisten sichergestellt. Das An- und Abmelden zu den Stunden bleibt weiterhin ein Muss (Wie?). Sobald die Distanz von 1.5 Meter unterschritten wird, gilt Maskenpflicht unabhängig von Zeitdauer und Anzahl Personen. 
]]>
<![CDATA[Ein unterstützenswertes Projekt!]]>Tue, 30 Jun 2020 18:19:37 GMThttp://www.wolfsrudel.ch/news/ein-unterstuetzenswertes-projektFür alle, die häufig mit Fragen rund um den Hund im Recht konfrontiert werden und die korrekte Antwort nicht sofort wissen, ist der Hunde-Beantworter genau das richtige.
Unter Federführung von Antoine F. Goetschel, dem ehemaligen Rechtsanwalt für Tierschutz in Strafsachen im Kanton Zürich, möchte der Global Animal Law GAL Verein zusammen mit Hundehaltenden und Trainer*innen den Hunde-Beantworter entwickeln.


Mehr Infos dazu findet ihr unter diesem Link: https://www.crowdify.net/de/projekt/hunde-beantworter
]]>
<![CDATA[Weitgehende Normalisierung]]>Fri, 19 Jun 2020 15:34:40 GMThttp://www.wolfsrudel.ch/news/weitgehende-normalisierungLiebe Kundinnen, liebe Kunden.
Der Bundesrat hat Massnahmen zur Bekämpfung des Corona-Virus angepasst. Ab Montag, 22. Juni, gilt neu ein Mindestabstand von 1,5 Meter. Dieser kann in der Weiterbildung unterschritten werden, sofern die Kontaktdaten der Teilnehmenden erfasst werden. Dies hat aber keine weiteren Folgen für unseren Trainingsbetrieb und wir werden weiterhin mit Funk arbeiten (Kopfhörer mitnehmen). 
https://mailchi.mp/alice/corona-virus-mindestabstand-auch-in-der-weiterbildung-nur-noch-15-meter?e=8da630f4d8
https://scnem.com/a.php?sid=ekr1r.pj9jdd,f=1,u=d774da326bd89e306feda30f57e19a5a,n=ekr1r.pj9jdd,l=paigly.1tlo0ho]]>
<![CDATA[Anfragen]]>Thu, 07 May 2020 07:29:30 GMThttp://www.wolfsrudel.ch/news/anfragenLiebe Wolfsrudel-Fans – Zur Zeit werden wir mit Anfragen, E-Mail, WhatsApp aller Art überhäuft. Was uns zum einen sehr freut, dafür unsere Reaktionszeit deutlich verlängert. Alle die bereits schon bei uns in der Hundeschule sind, bitten wir die Details auf dem PDF Änderungen und Massnahmen auf untenstehendem Link zu lesen. Wir sind überzeugt alle Informationen eingepackt und detailliert beschrieben zu haben. Alle die bereits im Junghundekurs sind und bereits an den ersten Webinaren erfolgreich teilgenommen haben müssen sich nicht mehr anmelden! Ebenfalls ist im PDF beschrieben, dass die Gruppengrösse bei den Welpenkursen, Junghundekursen und weitere NICHT auf vier Personen beschränkt sind. Zudem haben wir aufgeführt, dass folgende Kurse bis zur nächsten Lockerung NICHT stattfinden: Kind & Hund; Freispiel, Flegelunterricht, Freunde treffen Freunde. Niemand muss sich doppelt anmelden, wir möchten Euch nicht mehr Arbeit generieren. Wir bitten Euch (ganz lieb guck), alles detailliert zu lesen. Ich weiss manchmal haben wir den Drang alles zu überfliegen (Blick & 20min. sei Dank). Vielen, vielen Dank!
Link zu Änderungen und Massnahmen >>
https://www.wolfsrudel.chhttp://www.wolfsrudel.ch/uploads/1/2/1/1/121189401/informationsschreiben_kunden_aktiv.pdf

Alle Details findet Ihr auf der ersten Seite unserer Homepage!]]>
<![CDATA[Wann dürfen wir unterrichten?]]>Sun, 26 Apr 2020 09:12:41 GMThttp://www.wolfsrudel.ch/news/wann-duerfen-wir-unterrichtenZur Zeit können wir keine genauen Angaben machen, wann der Unterricht in der Gruppe weitergeht. Also ist kein Start der Hundeschule auf den 27. April 2020 möglich. Wir richten uns nach folgender Weisung >>

Ab 27. April 2020 
Hundeschulen bzw. Erziehungskurse für Hunden fallen unter die verbotenen Aktivitäten gemäss COVID-19-Verordnung 2, für welche auch ab dem 27.4.2020 keine Lockerungen vorgesehen sind. 
Um Tierschutz- und Sicherheitsproblemen vorzubeugen, sind jedoch auf Anordnung des kantonalen Veterinärdienstes Einzeltrainings mit verhaltensauffälligen Hunden ausnahmsweise erlaubt, falls dringlich, d.h. nicht aufschiebbar. 
Auf Empfehlung des Tierarztes sind Einzeltrainings mit Junghunden zwecks richtiger Sozialisierung erlaubt, falls nicht aufschiebbar. 
Quelle:https://www.blv.admin.ch/blv/de/home/das-blv/auftrag/one-health/coronavirus.html

Wir werden Euch fortlaufend informieren. In der Zwischenzeit könnt ihr uns unterstützen indem ihr Produkte auf unserem Webshop bestellt www.wolfsrudel-shop.ch oder eines unserer Webinare besucht. 

Einzeltraining möglich >>
]]>
<![CDATA[Einzeltraining möglich]]>Thu, 23 Apr 2020 10:16:03 GMThttp://www.wolfsrudel.ch/news/einzeltraining-moeglichGood News!
Einzeltrainings in folgenden Kategorien Welpen, Junghunde & Verhaltensproblemen können stattfinden. Gestützt auf der folgenden Ausschreibung des BLV und nach Rücksprache mit dem Kantonalen Veterinäramt Zug.
Um Tierschutz- und Sicherheitsproblemen vorzubeugen, sind jedoch auf Anordnung des kantonalen Veterinärdienstes Einzeltrainings mit verhaltensauffälligen Hunden ausnahmsweise erlaubt, falls dringlich, d.h. nicht aufschiebbar. Auf Empfehlung des Tierarztes sind Einzeltrainings mit Junghunden zwecks richtiger Sozialisierung erlaubt, falls nicht aufschiebbar. Schutzkonzept nötig.
Ein entsprechendes Schutzkonzept haben wir erarbeitet. Die Administrativen Arbeiten für Kunden mit Wohnsitz im Kanton Zug übernehmen wir (Einholen der Bewilligungen). Kunden mit Wohnsitz ausserhalb des Kanton Zug beraten und unterstützen wir gerne (Kantonale Unterschiede). Bitte berücksichtige, dass wir Dir keine Materialien zur Verfügung stellen dürfen. Guddelis, Spielzeug, Leine u.v.m findest auf unserer Webshop www.wolfsrudel-shop.ch 

Eine Beratung und Hilfestellung über unsere Webinar-Platform ist jederzeit möglich auch für nicht auffällige Hunde. 

Die aktuellen Hygienevorschriften musst Du einhalten, die Details findest Du auf der Seite des BAG .
]]>
<![CDATA[Junghundekurse starten]]>Sat, 11 Apr 2020 06:22:47 GMThttp://www.wolfsrudel.ch/news/junghundekurse-starten
]]>
<![CDATA[Bitte abonniert unseren YouTube Kanal]]>Sat, 11 Apr 2020 06:18:51 GMThttp://www.wolfsrudel.ch/news/bitte-abonniert-unseren-youtube-kanal
]]>